Gottesdienste, Chorproben und Veranstaltungen bis 19.04. abgesagt

Nachricht 13. März 2020

Die Ev.-luth. Landeskirche Hannovers hat am 13.03.2020 aufgrund der aktuellen Situation (Coronavirus, SARS-CoV-2) die Absage aller Gottesdienste, Andachten und Konzerte vorerst bis einschließlich 19. April empfohlen. Der Kirchenvorstand der Erlöserkirchengemeinde schließt sich dieser Empfehlung an, so finden bis einschließlich zum 19.04.2020 in unserer Gemeinde keine Gottesdienste, Chorproben und Veranstaltungen statt.

Einen neuen Termin für die Amtseinführung von Pastor Jens Heger werden wird bald kommunizieren. Wir werden Sie und Euch an dieser Stelle weiterhin informieren.

Am Sonntag, d. 15.03.2020 wird es zwischen 17 und 18 Uhr die Möglichkeit des Gebets in der der Erlöserkirche geben.

Gerne verweisen wir auf die sonntäglichen Gottesdienste im Fernsehen und Radio sowie tägliche Rundfunkandachten. Darüber hinaus stellt die Landeskirche Informationen auf ihrer Homepage Informationen bereit, um in Zeiten ohne Gottesdienst, ohne Gruppen in den Gemeinden und ohne persönliche Begegnung […] als Kirche trotzdem nahe bei den Menschen sein [zu] können": https://www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de.

Unser Seelsorgeangebot besteht vorerst weiterhin. Bitte wenden Sie sich an unsere Vakanzvertreterin Marlies Ahlers: https://www.gospelkirche-hannover.de/ueber_uns/das_team/pfarramt. Des Weiteren steht Pastorin i.R. Nora Borris zur Verfügung: https://www.gospelkirche-hannover.de/unser_angebot/seelsorge_trauerbegleitung.

Unser Pfarrbüro bleibt bis auf weiteres besetzt. Wir sind hier vor allem auch telefonisch und per Mail erreichbar: https://www.gospelkirche-hannover.de/kontakt.

Wort des Landesbischofs:
Vieles, was uns wie selbstverständlich erschien wird momentan fragwürdig. Gemeinschaft und Nähe sind gefährlich. Gesundheit ist keine Privat- oder Familienangelegenheit, sondern wird in der Weltgesellschaft verspielt oder verantwortet. So entlarvt Covid-19 gewohnte Sicherheiten. Verantwortliches Handeln braucht jetzt Nüchternheit, Mut in den Entscheidungen und Rücksicht auf die Menschen, die zu den Risikogruppen gehören. Aus Sicht der Virologen muss die Ausbreitung des Virus konsequent entschleunigt werden. Zu einem guten Zeugnis in dieser Welt gehört, mit aller uns möglichen Konsequenz zur Bewältigung dieser Krise beizutragen. Am 10. März erinnerte der Lehrtext der Herrnhuter Losung: „Gott hat uns nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit“ (2 Tim 1, 7). Aus Liebe, vor allem aber auch in Besonnenheit handeln wir. Bleiben Sie behütet!

Ihr
Ralf Meister

(https://www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de/presse-und-medien/nachrichten/2020/02/2020-02-28_2, Zugriffsdatum: 13.03.2020)

+++++++

Bleibt behütet, Eure Gospelkirche / Erlöserkirchengemeinde Hannover