Die Gesamtkirchengemeinde Linden-Limmer

Linden-Limmer wächst gemeindlich zusammen!

Die Gospelkirche ist ein Teil der Gesamtkirchengemeinde Linden-Limmer.

Aus vier Ortskirchengemeinden wurde eine Gesamtkirchengemeinde: Seit 1. Januar 2024 gibt es die Evangelisch-lutherische Gesamtkirchengemeinde Linden-Limmer, kurz GKG LiLi. Dazu gehören die Ortskirchengemeinden Ev.-luth. Erlöserkirchengemeinde Hannover-Linden (Gospelkirche Hannover), Ev.-luth. St. Martinskirchengemeinde Hannover-Linden, Ev.-luth. Bethlehemkirchengemeinde Hannover-Linden und Ev.-luth. St. Nikolai Kirchengemeinde Hannover-Limmer.

„Damit gehen wir nach einer intensiven Planungsphase und dem zuvor jahrelangen gemeinsamen Wirken in unserer kirchlichen Arbeitsgemeinschaft LiLi den gemeinsamen Weg konsequent weiter, der unsere Verwaltungsstrukturen verschlanken soll und unserer evangelischen Kirche ein facettenreiches Gesicht im Stadtbezirk erhält“, sagt Heike Bickmann, derzeit Vorsitzende der Gesamtkirchengemeinde Linden-Limmer.

Nur noch ein Kirchenvorstand – statt bisher vier – verantwortet die Belange der vier Kirchengemeinden. Es gibt eine aufgabenorientierte Ausschussstruktur, in der die kirchlichen Aufgabenbereiche, wie etwa das diakonische Wirken geplant und durchgeführt wird. Die regionale Jugendarbeit und die Jugendtreffs CCC Limmer sowie BKT und Domino  an der Bethlehemkirche in Linden werden ein gemeinsames Dach haben. Konfirmand:innenarbeit mit Freizeiten und Unterrichtsmodulen wird noch intensiver gemeinsam gestaltet. Ebenso werden aber auch die Gottesdienste in den Ortskirchengemeinden der Gesamtkirchengemeinde Linden-Limmer enger aufeinander abgestimmt. Regionale Gottesdienste, wie etwa beim Fährmannsfest 2024, finden wiederum gemeinschaftlich statt. Auch ein gemeinsamer Finanzhaushalt ist das Novum der Gesamtkirchengemeinde. „Ein spannender und herausfordernder Prozess hat also für die vier Ortkirchengemeinden in der Gesamtkirchengemeinde Linden-Limmer begonnen“, sagt Bickmann. 

Aber trotz allen Veränderungen bleibt gleichzeitig der Charakter der vier Ortskirchengemeinden in dieser neuen Rechtstruktur bestehen. Seelsorge, Gottesdienste oder kulturelle, wie soziale und diakonische Angebote werden – wie bisher – vor Ort verankert sein. Ebenso bleiben die Immobilien im Besitz der Ortskirchengemeinden, werden aber gemeinschaftlich verwaltet.

Die Gesamtkirchengemeinde Linden-Limmer ist damit eine der ersten Kirchengemeindestrukturveränderungen in dieser Form und Größe, die sich im Kirchenkreis Hannover gegründet hat. Zu ihr gehören damit 9690 Kirchenmitglieder. Ab Ende Februar 2024 können alle diese Mitglieder von 14 Jahren an den neuen Kirchenvorstand für genau diese Gesamtkirchengemeinde Linden-Limmer wählen – online und per Briefwahl oder an der Wahlurne am 10. März 2024. Dabei gibt es vier Wahlbezirke (einen für jede der alten Einzelgemeinden), aus denen jeweils drei Kirchenvorstehende gewählt werden.

Am 28. Januar 2024 um 18 Uhr feiert die Gesamtkirchengemeinde LiLi in der Bethlehemkirche ihre Gründung in einem feierlichen und musikalischen Gottesdienst.

Weitere Informationen über unseren Weg in die Gesamtkirchengemeinde Linden-Limmer (GKG LiLi) findet ihr in unserem Kirchenmagazin VorOrt Ausgabe 112 und Ausgabe 113.