Taufen / Trauungen / Trauerfeiern

Quelle: https://bilddatenbank-e.de

Die Kirche lädt zur Taufe ein gemäß dem Auftrag, den Jesus Christus seinen Jüngern nach seiner Auferstehung gegeben hat:

"Geht hin und machet zu Jüngern alle Völker:
Tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes,
und lehrt sie halten alles, was ich euch befohlen habe.
Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende“ 
(Matthäus 28,19-20)

Sie möchten Ihr Kind bei uns taufen lassen oder selbst getauft werden? Herzliche Einladung dazu!
In der Regel finden bei uns die Taufen sonntags um 17.30 Uhr in den Gospelgottesdiensten „Classic“ statt. Unsere Band und ein Gospelchor sorgen für moderne, lebendige und stimmungsvolle Musik in einer vollen Kirche. Und mit der anwesenden Gemeinde zusammen kann man christliche Gemeinschaft erleben – worum es in der Taufe u.a. geht.

Im Gospelgottesdienst getauft zu werden, ist für viele Menschen ein besonderes Erlebnis. Auf Wunsch gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, dass die Taufe in einem eigenen Taufgottesdienst stattfindet – in „kleinem Kreis“ mit der jeweiligen Taufgemeinde, dem bzw. der Pastor*in und einem bzw. einer Kirchenmusiker*in.

Folgende Tauftermine sind für 2019 und 2020 (geplant) vorgesehen:

Gospelgottesdienst „Classic“, jeweils Sonntag um 17.30 Uhr:
20. Oktober 2019
16. Februar 2020
17. Mai 2020
18. Oktober 2020

Gospel-Osternacht, Ostersonntag um 5.30 Uhr morgens:
12. April 2020

Sollte Ihnen keiner der vorgeschlagenen Termine passen, sprechen Sie uns gerne an.

Die Bedeutung der Taufe

Durch die Taufe wird ein Mensch zeichenhaft mit Jesus Christus verbunden und ein Kind des lebendigen Gottes. Durch das Wasser wird symbolisch all das abgewaschen, was uns verzerrt und von Gott trennt. Durch die Taufe geschieht zugleich die Aufnahme in die Kirche, in die Gemeinschaft der Christen vor Ort und in der ganzen Welt.

Planung und Durchführung einer Taufe

Für die Taufanmeldung benötigen wir als Gemeinde eine Geburtsurkunde des Täuflings. Außerdem brauchen Kinder, die getauft werden, mindestens einen Paten bzw. eine Patin, der oder die Mitglied einer christlichen Kirche sein muss (entfällt bei Konfirmanden- und Erwachsenentaufe). Ältere Jugendliche oder Erwachsene können nach einer angemessenen Taufvorbereitung (z.B. Glaubenskurs) getauft werden.

Nach einem vorausgegangenen Taufgespräch findet die Feier der Taufe in einem Gottesdienst statt. Durch die Taufe wird der Täufling in die Gemeinde aufgenommen und erhält eine Taufkerze geschenkt, während der Taufspruch verlesen wird.

Hilfreich für die Suche nach einem Taufspruch: www.taufspruch.de

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.
(1. Korinther 13,13)

Einladung

Die Ehe ist eine gute Gabe Gottes, sie bietet einen Raum der Geborgenheit und der Treue, einen Schutzraum, in dem die Partner*innen sich entfalten und in dem Kinder heranwachsen können. Deshalb machen wir als Evangelisch-lutherische Kirche Mut zur Ehe und sage: Traut Euch!

Wir laden Männer und Frauen, die verschieden- oder gleichgeschlechtlich heiraten möchten, dazu ein, ihre Ehe im Rahmen einer kirchlichen Trauung mit dem lebendigen Gott zu beginnen und ihn um seinen Segen für ihren gemeinsamen Lebensweg in der Ehe zu bitten. Der kirchlichen Trauung geht die standesamtliche Eheschließung voraus.

Anmeldung

Rechtlich ist für die Anmeldung zuerst das Pfarramt bzw. das Gemeindebüro zuständig, in dessen Gemeinde mindestens eine*r der Ehepartner*innen gemeldet ist. Auf besonderen Wunsch kann ein Entlassungsschein (Dimissoriale) ausgestellt werden, wenn die kirchliche Trauung durch eine*n andere*n Pastor*in in einer auswärtigen Kirche durchgeführt werden soll. Zur Anmeldung im Gemeindebüro benötigt werden die Eheurkunde und das Stammbuch.

Traugespräch

In der Regel findet das Traugespräch in unserem Pfarramt ca. 4-5 Wochen vor der Trauung statt. Dabei geht es zum einen um den Ablauf und die Gestaltung des Traugottesdienstes, praktische Fragen (Blumenschmuck, Einzug in die Kirche, Musik, Fotografieren u.a.m.), die Auswahl des biblischen Trauspruchs (Anregungen unter www.trauspruch.de) und zum anderen um ein gegenseitiges Kennenlernen, um den Gottesdienst und die Predigt so persönlich wie möglich und gewünscht zu gestalten.

Traugottesdienst

Der Traugottesdienst (ca. 40-45 Minuten), bei dem das Traupaar vorn im Altarraum sitzt, ist ein Dankgottesdienst dafür, dass Gott zwei Menschen in Liebe miteinander verbunden hat. Zugleich bitten wir Gott um seinen Segen für die vor Gott geschlossene Ehe, bei der die Eheleute sich gegenseitig ein Versprechen geben.

Traugottesdienste im Gospelformat

Als Gospelkirche Hannover bieten wir auch Traugottesdienste im Gospelformat an. Dazu können ein Gesangstrio und ein Gospelpianist gebucht werden, das wir Ihnen gerne vermitteln.

Gottesdienst zum Gedenktag der Trauung

Anlässlich von Hochzeitsjubiläen (z. B. Silberne oder Goldene Hochzeit) besteht die Möglichkeit eines Gottesdienstes in der Kirche, bei dem das Ehepaar gesegnet wird.

Friedhof Engesohde

"Selig die Trauernden, denn sie werden getröstet werden!“

Schick mir keinen Engel
der alle Dunkelheit bannt
aber einen
der mir ein Licht anzündet.
.
Schick mir keinen Engel
der alle Antworten kennt
aber einen
der mit mir die Fragen aushält.
.
Schick mir keinen Engel
der allen Schmerz wegzaubert
aber einen
der mit mir Leiden aushält
.
Schick mir keinen Engel
der mich über die Schwelle trägt
aber einen
der in dunkler Stunde noch flüstert
fürchte dich nicht.
.
Elisabeth Bernet

 

Bei einem Sterbefall in Ihrer nächsten Familie oder Umgebung nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Pfarramt auf.